Der Landnutzungsbericht von New Massachusetts hebt die geringen Auswirkungen von Community Solar auf den Waldverlust hervor - Blog
Solarenergie

Der Landnutzungsbericht von New Massachusetts hebt die geringen Auswirkungen von Community Solar auf den Waldverlust hervor – Blog

Neue Daten deuten darauf hin, dass die Freiflächen und Waldflächen des Commonwealth durch bodenmontierte Solarprojekte nur geringe Auswirkungen haben.

Am Freitag, dem 4. Oktober, veröffentlichte die Coalition for Community Solar Access (CCSA) den Landnutzungstrendbericht von Massachusetts. Ein Licht auf die solaren Landnutzungstrends in Massachusetts werfenDetaillierte Angaben zu Landnutzungstrends, von denen die Interessengruppen der Branche profitieren werden, wenn wir zusammenarbeiten, um den richtigen Weg nach vorne zu finden. Als CCSA-Mitgliedsorganisation stimmen wir den politischen Entscheidungsträgern von Massachusetts zu, dass die Standortwahl von bodenmontierten Solarprojekten und die Landnutzung sorgfältig geplant werden müssen. Daher haben diejenigen, die die Landnutzungstrendanalyse durchführen, dies mit großer Sorgfalt getan und die GIS-Daten ausgewertet im Detail von 2001 bis 2016.

Während Massachusetts sein Engagement für die Erzeugung erneuerbarer Energien fortsetzt, wird verstärkt über die Auswirkungen von bodenmontierter Solarenergie auf die Landnutzung diskutiert. Leider fehlten bisher gute Daten, um diese wichtigen Diskussionen zu informieren.

Da keine verlässlichen Daten vorliegen, war die Diskussion unter den Interessengruppen der Branche eine Herausforderung, wie die zukünftige Landnutzung von Bodensolaren am besten verwaltet werden kann. Die im Bericht zusammengefassten Erkenntnisse, die aus 15 Jahren Landnutzungsdaten gewonnen wurden, sind für die Interessengruppen ein wertvoller Beitrag zu diesen Gesprächen.

Wichtige Trends * im Bericht hervorgehoben:

  • Nur 0,13% (4.100 Acres) der 3,1 Millionen Acres Freiflächen in Massachusetts wurden für die bodenmontierte Solarentwicklung genutzt.
  • Die nicht-solare kommerzielle Entwicklung im selben Zeitraum – 74.000 von 78.000 Acres – machte 95% aller entwickelten Freiflächen aus.
  • Nur 0,08% des zwischen 2001 und 2016 verlorenen Waldes waren auf bodengebundene Entwicklung zurückzuführen, während die kommerzielle Entwicklung in dieser Zeit 96% des gesamten Waldverlusts ausmachte.

*Quelle: Ein Licht auf die solaren Landnutzungstrends in Massachusetts werfen

In dem Bericht wird detailliert darauf eingegangen, dass die Auswirkungen auf die Wälder und Freiflächen aufgrund der bodenmontierten Solarentwicklung nur sehr begrenzt waren.

Was in dieser wichtigen Diskussion verloren geht, ist der positive Einfluss, den bodenmontierte Solarenergie auf die Erhaltung des wertvollen Ackerlandes von Massachusetts hat. Wo die kommerzielle Entwicklung das Land am wahrscheinlichsten für immer verändert (d. H. Der Bau von Häusern, Wohngebäuden oder anderen kommerziellen Strukturen), ist bodenmontierte Solarenergie nicht dauerhaft. Das Land wird nach Ablauf des Projekts wieder in Ackerland, Freiflächen oder Wald umgewandelt.

Tatsächlich folgen wir bei Clean Energy Co den Best Practices für die Landentwicklung und haben Projekte entwickelt, die gleichzeitig den Lebensraum fördern, der eine Vielzahl von Bestäubern unterstützt, oder die doppelte landwirtschaftliche Nutzung ermöglichen, bei der sowohl das Solarprojekt als auch die landwirtschaftlichen Aktivitäten während des gesamten Lebens auf demselben Land koexistieren von dem Projekt. Diese innovativen Praktiken werden von Landbesitzern begrüßt, um ihren Betrieb wirtschaftlich zu erhalten und Familienbetriebe für zukünftige Generationen zu erhalten.

Zusätzlich zu der sorgfältig erstellten Analyse des Berichts formulierten die Analysten eine Reihe datengestützter Empfehlungen, die es unserer Ansicht nach den Interessengruppen der Branche ermöglichen werden, ein Gleichgewicht bei der Erreichung der staatlichen Ziele für saubere Energie zu finden – und gleichzeitig einen soliden Schutz für wichtige Umweltressourcen zu gewährleisten. Sie können die vollständigen CCSAs lesen Pressemitteilung und die Kompletter Bericht und Empfehlungen.

Über den Autor

Jeff Lord, Senior Vice President für Entwicklung

Jeff hat seine 34-jährige Karriere der Energie- und Telekommunikationsbranche gewidmet, sowohl bei Versorgungsunternehmen als auch bei Nicht-Versorgungsunternehmen. Als Veteran mehrerer Start-ups und Fortune-500-Unternehmen hat seine Spezialität neue und aufstrebende Produkte und Dienstleistungen auf die traditionellen Versorgungsmärkte gebracht. Jeff hat mit Stakeholdern in 32 Staaten und auf vier Kontinenten zusammengearbeitet, um die Herausforderungen zu lösen, die mit dem Bringen von Vitalität verbunden sind
Energie- und Kommunikationsdienste dorthin, wo sie am dringendsten benötigt werden. Jeff hatte leitende Positionen bei Citizens Utilities (jetzt Frontier Communications) und Green Mountain Power inne. Derzeit ist er Senior Vice President für Projektentwicklung bei Clean Energy Collective, wo er die Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens landesweit leitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.