Welche Art von Klimaanlage ist für Sie geeignet?
Energiearten

Welche Art von Klimaanlage ist für Sie geeignet?



In vielen Regionen des Landes ist eine Klimaanlage eine Notwendigkeit, um die heißen Sommer zu überstehen. Obwohl der Verzicht auf Wechselstrom in Ihrem Haus möglicherweise keine Option ist, können Sie sich zwischen der Verwendung von zentraler Luft oder der Installation einer oder mehrerer Fenster- oder Wandeinheiten entscheiden. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vor- und Nachteile der Verwendung einer zentralen Klimaanlage im Vergleich zu einer Wand- oder Fenstereinheit zu erfahren und um zu entscheiden, welches Modell für Sie das richtige ist.

Welche Art von Klimaanlage ist für Sie geeignet? | Direkter Energie-Blog

Der Unterschied zwischen Fenster- und Wandkühlung und zentraler Luft

Obwohl das Hauptziel der Klimaanlage – die Kühlung Ihres Wohnraums – unabhängig von der Art des verwendeten Geräts das gleiche ist, sind unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Verwendungszwecke geeignet, abhängig von der Infrastruktur Ihres Hauses und Ihren Kühlanforderungen.

Zentrale Luft

Eine zentrale AC-Einheit verwendet Kanäle, um die behandelte Luft im gesamten Haus zu zirkulieren. Wenn Sie Ihr Haus mit einem Umluftofen heizen, ist es relativ einfach, eine zentrale Lufteinheit an Ihr vorhandenes Lüftungssystem anzuschließen. Wenn Sie noch keine Lüftungsschlitze haben, wird die Einführung der zentralen Luft zu einem viel teureren und invasiveren Prozess, da Sie die erforderlichen Leitungen durch die Wände und Böden Ihres Hauses installieren müssten, vorausgesetzt, es ist sogar genügend Platz vorhanden. Selbst wenn Sie bereits über ein Kanalsystem verfügen, kostet der Preis einer zentralen Lufteinheit in der Regel mehrere tausend US-Dollar. Dies ist jedoch bei weitem die leistungsstärkste Option, um Ihr gesamtes Zuhause kühl zu halten.

Wandkühlung

Wandklimaanlagen werden, wie der Name schon sagt, direkt in die Wand eingebaut und verwenden keine Leitungen, um die behandelte Luft im Haus zu zirkulieren. Der Nachteil ist, dass sie nur die Räume in ihrer unmittelbaren Umgebung kühlen. Viele moderne Wandklimaanlagen fungieren auch als Heizungen, sodass Sie die Räume, die sie im Winter belegen, vor Ort heizen können. Wandklimageräte kosten im Allgemeinen zwischen 500 und 1000 US-Dollar, was bedeutet, dass sie billiger als zentrale Lufteinheiten sind. Dieser Vorteil verschlechtert sich jedoch schnell, wenn Sie mehrere davon kaufen müssen, um einen großen Bereich Ihres Hauses zu kühlen.

Fenstereinheiten

Fensterklimaanlagen haben den Vorteil, dass sie am kostengünstigsten zu kaufen und am einfachsten und am wenigsten invasiv zu installieren sind. Anstatt ein Loch in die Wand zu schneiden, setzen Sie das Gerät einfach in das Fenster und lassen es seine Arbeit erledigen. Auf der anderen Seite ist die Kühlleistung von Fenstereinheiten auf den Raum beschränkt, in dem sie sich befinden. Da sie nicht luftdicht sind, müssen sie im Winter entfernt werden, obwohl dies umständlich ist, damit Sie Ihre Fenster vollständig schließen können.

Welche Art von Klimaanlage ist für Sie geeignet? | Direkter Energie-Blog

Was verbraucht mehr Strom: Fenster- oder Wandeinheiten oder zentrale Luft?

Neben dem Kaufpreis ist eine weitere wichtige steuerliche Überlegung beim Kauf einer Klimaanlage, wie effizient sie arbeitet. Ihre laufenden Energiekosten werden dadurch beeinflusst, dass mehr Strom verbraucht wird, eine Fenstereinheit oder eine zentrale Luft- oder Wandeinheit. Sie sollten also vor dem Kauf wissen, worauf Sie sich einlassen, damit Sie nicht schockiert sind, wenn Ihre monatliche Stromrechnung angezeigt wird.

In Bezug auf den Gesamtenergieverbrauch wird eine zentrale Lufteinheit bei weitem am meisten verbrauchen. Fenster- und Wandeinheiten verbrauchen normalerweise zwischen 500 und 1.500 Watt, während eine zentrale Klimaanlage in der Nähe von 3.500 Watt liegen kann. Die zentrale Lufteinheit ist jedoch viel effizienter in Bezug auf die Verwendung ihrer Leistung, sodass sie weniger häufig laufen muss, um ihre Arbeit auszuführen. Sie benötigen mindestens drei Wandeinheiten, um den gleichen Platz zu kühlen, den Ihre zentrale Klimaanlage bewältigen kann. Zentrale Lufteinheiten verfügen außerdem über variablere Einstellungen, mit denen sie ihren Betrieb besser an die Kühl- und Entfeuchtungsanforderungen des Hauses anpassen können. Dies bedeutet, dass Sie mit dem um einige Grad höheren Thermostat häufig ein akzeptables Maß an Komfort erzielen können mit einer Schrankwand.

Weitere Faktoren beim Kauf Ihrer Klimaanlage

Unabhängig davon, welche Art von Klimaanlage Sie kaufen, ist es wichtig, die Leistung des Geräts an den Platzbedarf anzupassen, den Sie für die maximale Effizienz des Geräts benötigen. Übersehen Sie auch nicht die Unterschiede zwischen verschiedenen Modellen des gleichen Typs. Zentrale Klimaanlagen haben ein saisonales Energieeffizienzverhältnis (SEER), während Raumeinheiten nach einem Energieeffizienzverhältnis (EER) eingestuft werden. Suchen Sie in beiden Fällen nach Modellen mit höheren Nummern, um sicherzustellen, dass Sie weniger Strom verbrauchen und Geld für Ihre Stromrechnungen sparen.

Alles in allem ist eine Fenster- oder Schrankwand wahrscheinlich die beste Wahl, wenn Sie nur ein oder zwei Räume kühlen müssen. Wenn Sie jedoch die Temperatur im gesamten Haus regeln müssen, ist eine zentrale Lufteinheit wesentlich effizienter. Wenn Sie eine zentrale Luft benötigen, erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Größe der Klimaanlage auswählen können, die Sie in unserem Learning Center benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.